Abschlusskolloquium FORGLAS

Mit einer zweitägigen Veranstaltung wurde am 16. und 17. Januar 2013 im Marmorsaal der Nürnberger Akademie das Projekt FORGLAS erfolgreich abgeschlossen. Am ersten Tag  stellten sich die Forschungs- und Industriepartner der interessierten Öffentlichkeit.

Als Schwerpunkt wurden die Herausforderungen der Industrie im Bereich energieeffizienter Materialien für die Gebäudetechnologie diskutiert. Darüber hinaus wurde dargestellt wie durch eine solide Zusammenarbeit eines solchen Verbundprojektes Lösungen erdacht und entwickelt werden konnten.

Den Rahmen für anregende Diskussionen und weitere Impulse lieferten über das Projekt hinausgehende Vorträge zum Einsatz von Glas in der Gebäudetechnik.

Die Abschlussbegutachtung fand am zweiten Tag der Veranstaltung im Kreis der Projektbearbeiter und Industriepartner statt.  

Im Rahmen von zehn Teilprojekten arbeiteten drei Forschungszentren mit 13 Partnern aus der Wirtschaft auf dem Gebiet multifunktionaler Werkstoffe aus Glas für energieeffiziente Gebäudetechnologien zusammen.

Der LTTT war mit zwei Teilprojekten am Forschungsverbund beteiligt, zum einen der Modellierung und Simulation des Temperaturprofils glashaltiger Fassaden sowie der spektroskopischen In-Situ-Diagnostik bei der Funktionalisierung von Gläsern.

Forglas_VortragBerndMader_klein

Dipl.-Ing. Bernd Gassenfeit stellt zusammen mit seinem Industriepartner Nachtmann (vertreten durch Dipl.-Ing G. Mader) die Ergebnisse des FORGLAS-Projekts dar.

 

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802