1. Schweizer ORC-Symposium mit ZET-Beteiligung

Am Freitag, den 21. November 2014 fand an der Hochschule Luzern das 1. Schweizer ORC-Symposium statt. Die Veranstalter um Prof. Dr. Ulf Christian Müller hatten hierzu Experten aus Forschung und Entwicklung, aber auch politische Entscheidungsträger insbesondere aus der Schweiz geladen – über 40 Teilnehmer konnten begrüßt werden.

Das Zentrum für Energietechnik vertreten durch den Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse wurde im Vorfeld des Symposiums gebeten, die Erfahrungen im Bereich ORC und insbesondere auch die Situation in Deutschland näher darzustellen. Markus Preißinger beleuchtete daher in seinem Vortrag insbesondere thermoökonomische Aspekte der industriellen Abwärmenutzung mittels ORC. Prof. Brüggemann stellte in der abschließenden Podiumsdiskussion zum Thema „ORC – Quo Vadis“ klar, welche Herausforderungen möglichst zeitnah zu lösen sind, um die großen Chancen, die der Organic Rankine Cycle bietet, zukünftig möglichst flächendeckend nutzen zu können. Vor allem die spezifischen Investitionskosten sind derzeit für einen wirtschaftlichen Betrieb solcher Anlagen noch zu hoch. Hier müsse die Forschung und Entwicklung in den nächsten Jahren verstärkt ansetzen.

Weitere Informationen zum ORC-Symposium an der Hochschule Luzern erhalten Sie unter folgendem link.

HS Luzern

Bild: Hochschule Luzern

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802