Energietechnik-Exkursion am 11./12. Juni 2014

Der Weg der diesjährigen Energietechnik-Exkursion führte 35 Studierende der ingenieurwissenschaftlichen Masterstudiengänge in den Süden Bayerns. Begleitet und betreut wurden sie von Exkursions-Organisator Dipl.-Phys. Sebastian Lorenz und Dipl.-Ing. Christian Zöllner.

Erste Zwischenstation der zweitägigen Fahrt war das Unternehmen N-ERGIE in Nürnberg. Nach einem informativen Vortrag wurde das GuD-Kraftwerk und der Bau eines Wärmespeichers, der 2015 seinen Betrieb aufnehmen soll, besichtigt. Der Stahlturm des Wärmespeichers schraubte sich in den letzten Monaten auf dem Kraftwerksgelände in Nürnberg-Sandreuth immer weiter in die Höhe und hat nun fast seine endgültige Höhe von rund 70 Metern erreicht. Laut N-ERGIE ist der Wärmespeicher ein sichtbares Zeichen für die Umsetzung der Energiewende in der Region und nimmt deutschlandweit eine Vorreiterrolle ein.

Im Anschluss ging die Fahrt weiter nach Kochel am See in das Informationszentrum Walchenseekraftwerk. Zu Beginn referierte der Pressesprecher der E.ON Wasserkraft über das dortige Wasserkraftwerk.

Anschließend fuhren die Teilnehmer im Rahmen einer Führung mit der Seilbahn zum Wasserschloss hinauf, das sich etwa 200 m oberhalb des Kochelsees befindet (siehe Foto). Weitere Stationen der Führung waren die Turbinenhalle und das Informationszentrum.

Am zweiten Tag stand zunächst der Flughafen München auf dem Programm.

Nach der obligatorischen Sicherheitskontrolle hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, bei einer allgemeinen Besichtigung die verschiedenen Bereiche des Flughafens kennenzulernen und dabei hinter die Kulissen zu schauen. Die interessante Tour endete am Versorgungszentrum, wo Dipl.-Ing. Steffi Nikol - ehemalige Absolventin des Bayreuther Studiengangs Umwelt- und Bioingenieurwissenschaft und jetzige Mitarbeiterin der Versorgungszentrale des Flughafens - mit drei Kollegen die Exkursionsteilnehmer in Empfang nahm. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden den Teilnehmern die Warmwasser- und Energie-Versorgung des Flughafens gezeigt. Der Versorgungsbereich befindet sich derzeit im Umbau, da im Zuge der Fertigstellung des neuen Terminals auch Kapazitätserweiterungen notwendig werden.

Letzte Station der umfangreichen Exkursion war das Umspannwerk von TenneT in Schwandorf. Nach einem Fachvortrag und einer anschließenden Führung über das Gelände traten die Teilnehmer dann mit vielen gewonnenen Eindrücken die Rückreise an.

Die Teilnehmer der Energietechnik-Exkursion 2014 bedanken sich bei allen besuchten Unternehmen für die Gastfreundschaft sowie die interessanten Vorträge und Führungen.

 

Energietechnik-Exkursion

Besichtigung des Stahlturms des Wärmespeichers von N-ERGIE auf dem Kraftwerksgelände in Nürnberg-Sandreuth.

Energietechnik-Exkursion

Die Turbinenhalle des Walchenseekraftwerks.

Energietechnik-Exkursion

Die 35 Exkursionsteilnehmer auf dem Wasserschloss des Walchenseekraftwerks.

 

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802