LTTT beim European Geothermal Congress 2016

Mehr als 800 Teilnehmer kamen vom 19.-23. September zum European Geothermal Congress (EGC) in Straßburg zusammen. Die Veranstaltung, die vom European Geothermal Energy Council (EGEC) organisiert wird und nur alle drei Jahre stattfindet, bringt Wissenschaftler, Industrievertreter und Betreiber geothermischer Anlagen zusammen. Aktuell sind in Europa bereits 88 geothermische Kraftwerke (installierte Leistung 2,3 GWel) und 527 Fernwärmenetze (4,7 GWth) in Betrieb.

Stellvertretend für das ZET nahmen die LTTT-Mitarbeiter Dr.-Ing. Florian Heberle und Tim Eller, M.Sc., am EGC teil. Florian Heberle präsentierte Ergebnisse zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung auf Basis des ORC-Prozesses mit seinem Vortrag „Thermoeconomic evaluation of one- and double-stage ORC for geothermal combined heat and power production”.

Dieser Vortrag und die zugehörige Publikation ist der erste internationale Kongressbeitrag des LTTT im Rahmen der Geothermie-Allianz Bayern (GAB).

Dieses Verbundprojekt, in dem die TU München, die FAU Erlangen und die Universität Bayreuth zusammenarbeiten, ist auf eine Laufzeit von vier Jahren (2016-2019) ausgelegt. Die Auftaktveranstaltung der GAB findet am 30.09.2016 in München statt.

Weitere Informationen zum EGC 2016 finden Sie hier.

EGC 2016

Tim Eller, M.Sc., und Dr.-Ing. Florian Heberle vor dem Kongressgebäude in Straßburg

 

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802