Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg

Austausch zwischen Forschung, Wirtschaft und Politik

Mit über 700 Teilnehmenden erfuhr der Wissenschaftstag zum 10. Jubiläum am 22. Juli 2016 an der Universität Bayreuth große Resonanz.

Der Wissenschaftstag stand unter dem Motto „Innovationsfaktor Hochschule“. In Tandemvorträgen wurde deutlich wie Wirtschaft und Wissenschaft in gemeinsamen Projekten Innovationen vorantreiben können. Forschungsbereiche wie Energie, Mobilität, Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften sowie IT und Sensorik standen im Fokus.

In den Bereichen „Energie“ und „Mobilität“ referierten einige Mitglieder des Zentrums für Energietechnik in Tandemvorträgen mit Vertretern aus der Wirtschaft.

Panel Energie

FOR10’000 – ein Konzept für die Bioenergie im kommunalen Maßstab

Prof. Dr. Ruth Freitag, BPT/Universität Bayreuth und Claus Rückert, Rückert NatUrgas GmbH

Energie aus Wasserstoff – von der Heizung bis zur Logistik

Dr.-Ing. Markus Preißinger, LTTT/Universität Bayreuth und Dr.-Ing. Daniel Teichmann, Hydrogenious Technologies GmbH

Die Panelleitung hatten Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann, LTTT/Universität Bayreuth und Prof. Dr. Thorsten Staake, Universität Bamberg inne.

Panel Mobilität

Kraftstoffe aus C0² und regenerativem Wasserstoff

Prof. Dr.-Ing. Andreas Jess, CVT/Universität Bayreuth und Wolfgang Maus, WM Engineering & Consulting GmbH

Die Panelleitung hatten Prof. Dr.-Ing. Ralf Moos, FuMa/Universität Bayreuth und Prof. Dr. Jürgen Krahl, Hochschule Coburg inne.

 

Wissenschaftstag

Prof. Dr. Stefan Leible begrüßt als Präsident der Universität Bayreuth die Gäste.
Foto: Kulturidee/Peter Kolb

 

Hintergrundinformation zum Wissenschaftstag:

Der Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg ist eine zentrale Präsentationsplattform der gesamten Metropolregion. Das „wissenschaftliche Schaufenster“ der Metropolregion Nürnberg dient dem Austausch mit Landes-, Bundes- sowie europäischer politischer Ebene und dem Kontakt der Felder Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung.

Das Zusammentreffen soll Kontakte ermöglichen, den Meinungsaustausch forcieren, die Diskussion wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Themen bündeln, Vernetzungen und Synergien fördern und Kooperationen und gemeinsame Projekte anstoßen. Die überregionalen Gastredner unterstreichen die Bedeutung des gesellschaftlichen Ereignisses, an dem ein großer Teil der Führungselite Nordbayerns teilnimmt.

Eine begleitende Ausstellung stellte die wissenschaftlichen Einrichtungen der Region und die Sponsoren vor.

Nähere Informationen zu dem Wissenschaftstag finden Sie hier.

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802