„Wie Bayreuther Wissenschaftler zum Gelingen der Energiewende beitragen – Bundesministerin Zypries besuchte Zentrum für Energietechnik (ZET)“

Es wird immer deutlicher, dass die Energiewende nur langfristig umzusetzen ist. Verschiedene Energietechnologien und -systeme werden daher weiterhin nebeneinander existieren – manche stehen in Konkurrenz zueinander, überwiegend werden sie sich jedoch ergänzen und möglichst ‚smart‘ vernetzen. Die Universität Bayreuth trägt mit ihrem Zentrum für Energietechnik (ZET) auf besondere Weise zur Bewältigung der Herausforderungen bei. Dabei ist – im Vergleich zu anderen Zentren – der Bayreuther ‚Energie‘-Ansatz ausgesprochen umfassend. Darüber informierte sich heute Bundesministerin Zypries bei ihrem Besuch des Bayreuther ZET.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.

Besuch Zypries ZET

Anlässlich ihres Besuches trägt sich Bundesministerin Zypries in das Goldene Buch der Universität Bayreuth ein. Auf dem Foto v.l.n.r.: Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible, die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Brigitte Zypries, Anette Kramme, MdB und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel sowie Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann, Direktor des Zentrums für Energietechnik (ZET).

Quelle: Pressestelle Uni Bayreuth

Anschrift

Prof. Brüggemann
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-7285
F. 0921 - 55-7501