Meilenstein für das ZET

Die Frage, wie man die Leistung einer Forschungseinrichtung messen soll, erscheint auf den ersten Blick einfach zu beantworten, ist es aber bei näherem Hinsehen nicht. Manchmal wird der Umfang der eingeworbenen Forschungsmittel als Kriterium herangezogen, aber man mag einwenden, dass alleine ein hoher Geldverbrauch noch keine Exzellenz garantiert - Geld kann auch ineffizient eingesetzt werden. Daher lohnt sich ein Blick darauf, was mit dem Geld erreicht wurde. Gute Forschung erzeugt neue Erkenntnisse, die Eingang finden in Berichte, Tagungsbeiträge und Zeitschriftenartikel und bei Ingenieuren auch in Patente, Produkte und Verfahren.

In dieser Hinsicht demonstriert das ZET seit langem seine Leistungsfähigkeit. Nun haben wir einen Meilenstein erreicht: das elektronische Literaturnachweissystem der Universität Bayreuth, ERef (https://eref.uni-bayreuth.de/view/divisions/320021.html), hat vor kurzem den 600sten Eintrag vermeldet. Über 600 Beiträge zum Korpus der energietechnischen Literatur sind für eine Forschungseinrichtung, die kaum acht Jahre besteht, überaus beachtlich und Ausweis ihrer Leistungsfähigkeit. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an bestimmten Ergebnissen haben.

ERef ZET

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802