Neue Forschungsergebnisse zur Steigerung der Effizienz von geothermischen ORC-Kraftwerken

Neue Entwicklungen im Bereich der Geothermie wurden vom 11. bis 14. Juni 2019 auf dem European Geothermal Congress (EGC) in Den Haag, Niederlande, vorgestellt.

Der EGC findet alle drei Jahre statt und bringt als größter Geothermiekongress in Europa Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft des gesamten europäischen und internationalen Geothermiesektors zusammen.

Für das ZET nahmen Geschäftsführer Dr.-Ing. Florian Heberle und die LTTT-Kollegen Tim Eller, M.Sc., und Davide Toselli, M.Sc. an dem Kongress teil und präsentierten ihre Forschungsergebnisse zur Effizienzsteigerung von geothermischen Kraftwerken.

Herr Toselli stellte dabei vor, wie durch eine Kombination von geothermischer Quelle mit Biomasse der Wirkungsgrad des ORCs erhöht werden kann. In dem Vortrag von Herrn Eller wurde aufgezeigt, dass die geothermische Strom- und Wärmeerzeugung nicht nur zu einer Effizienzsteigerung, sondern auch zu einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit solcher Anlagen führt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

EGC 2019_Bild

Bild (v.l.n.r.): Tim Eller, M.Sc. (LTTT), ZET-Geschäftsführer Dr.-Ing. Florian Heberle und Davide Toselli, M.Sc. (LTTT) auf der EGC 2019 in Den Haag

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802