Nicht nur heiße Luft! Heat Powered Cycle Conference am ZET

Vom 16. bis 19. September 2018 war das Zentrum für Energietechnik (ZET) Gastgeber einer internationalen Konferenz zur technologischen Nutzung von thermischer Energie.

Als mögliche Wärmequellen dienen insbesondere industrielle Abwärme, geothermische Ressourcen oder solarthermische Systeme. Im Mittelpunkt der Konferenzbeiträge standen Technologien und Prozesse, die für die Energieversorgung der Zukunft – sowohl in der Industrie wie auch in Privathaushalten – eine nicht zu unterschätzende Bedeutung haben. Schon seit vielen Jahren befasst sich das Zentrum für Energietechnik unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann beispielsweise mit dem Organic Rankine Cycle (ORC), einem speziellen Dampfkraftprozess, der heute vor allem für die Stromerzeugung in Geothermie-Kraftwerken oder in Biomasseheizkraftwerken genutzt wird.

An der Bayreuther Konferenz mit dem Titel „Heat Powered Cycles Conference 2018“ nahmen rund 100 Wissenschaftler aus 20 Ländern teil. Die vorgestellten Neu- und Weiterentwicklungen treiben eine nachhaltige, dezentrale und effiziente Strom-, Wärme- oder Kälteerzeugung durch thermische Energiesysteme weiter voran.

Das Programm der Konferenz finden Sie unter https://heatpoweredcycles.org/.

Hier einige Eindrücke. Mehr Bilder folgen auf der oben genannten Homepage der HPC 2018.

HPC 2018_1

Uni-Präsident Prof. Dr. Stefan Leible (2.v.l.) zusammen mit dem Organizing Committee der HPC 2018 (Dr. Roger Riehl, Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann, Prof. Dr. Ian W. Eames, Prof. (FH) Dr.-Ing. Markus Preißinger, Dr. Mike Tierney)

HPC 2018_2

HPC 2018_3

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802