ZET-Innovationen in Athen vorgestellt

Mit fünf Wissenschaftlern war das ZET die stärkste Gruppe beim „5th International Seminar on ORC Power Systems“ vom 9. bis 11. September 2019 in Athen. Die Tagung behandelte besondere Dampfkraftprozesse - ein Thema, das in Griechenland eine lange Tradition hat: Bereits in der Antike hatte Heron von Alexandria die Kraft des Dampfes experimentell demonstriert. Jedoch wurden erst im 19. Jahrhundert Dampfkraftmaschinen entwickelt, deren Wirkungsgrade auch heute noch immer weiter verbessert werden. Die Besonderheit des Organic Rankine Cycles (ORC) besteht darin, dass statt Wasser organische Fluide verdampft werden, was die Einsatzbereiche vergrößert.

Auf der Tagung präsentierten die LTTT-Doktoranden Matthias Welzl, M.Sc, Tim Eller, M.Sc. und Davide Toselli, M.Sc. ihre Forschungsergebnisse zu klimafreundlichen Arbeitsmedien, zum Einsatz von Fluidgemischen und zu innovativen Konzepten für eine geothermische Strom- und Wärmebereitstellung.

Prof. Dr.-Ing Dieter Brüggemann und Dr.-Ing. Florian Heberle trugen im wissenschaftlichen Komitee zum Gelingen der Konferenz bei und leiteten verschiedene Sitzungen.

Mehr Informationen zur Tagung erhalten Sie hier.

ORC 2019_Athen

Bild (v.l.n.r.): Davide Toselli, M.Sc. (LTTT), Tim Eller, M.Sc. (LTTT), Matthias Welzl, M.Sc. (LTTT), ZET-Direktor Dr.-Ing. Dieter Brüggemann und ZET-Geschäftsführer Dr.-Ing. Florian Heberle vor der schönen Kulisse der Akropolis in Athen

Anschrift

Prof. Brüggemann
Prof.-Rüdiger-Bormann-
Straße 1
95447 Bayreuth

T. 0921 - 55-6801
F. 0921 - 55-6802